Informationen für Eltern

Investition in Bildung zahlt sich aus. Sie ist der beste Schutz gegen Armut und Garant für den beruflichen Erfolg. Für Bildung in IT gilt dies heute in besonderer Weise. Ein gutes Verständnis für Computer, Software und Informatik sind im Berufsleben unerlässlich. In keinem Unternehmen und in keinem Beruf können Sie ohne Softwareanwendungen und Kenntnis der spezifischen Unternehmenssoftware bestehen.  Die aktuelle schulische Ausbildung bereitet dennoch kaum auf diese Herausforderungen vor.

Bei uns ist dies anders! Der Schwerpunkt der Berufsfachschule Wedel liegt genau dort: in der IT und Informatik. Wir sind Partner der SAP AG und die Ausbildung in Unternehmenssoftware hat bei uns einen hohen Stellenwert (SAP Partner und ERP-Labor). Die von uns vermittelten Kompetenzen sind auf einen dauerhaften Erfolg ausgerichtet und so praxisorientiert, dass auch eine spätere fachliche Umorientierung möglich ist. 

Wenn Ihr Sohn oder Ihre Tochter noch nicht reif für ein Studium ist, kann die Berufsfachschule Wedel ein gutes Sprungbrett sein. Bei intensiver und individueller Betreuung in kleinen Gruppen wird auch schwieriger Stoff verständlich.

Durch die enge Verzahnung mit der FH Wedel fällt der Übergang ins Studium  leicht. Die Räumlichkeiten, die Lehrenden und die Kommilitonen sind bekannt. Unsere Schülerinnen und Schüler sind fachlich so gut vorbereitet, dass sie an der FH Wedel gerne angenommen werden. Für gute Schülerinnen und Schüler besteht sogar die Möglichkeit, Ausbildung und Studium zu überlappen und schon während der Ausbildung die ersten Kurse an der Fachhochschule zu belegen. Dadurch sparen Sie nicht nur Kosten. Es verkürzt auch die Studienzeit.

Zu einer erfolgreichen Ausbildung gehören auch Kritikfähigkeit und Selbstreflexion. Wir lassen den Unterricht regelmäßig evaluieren und können uns so kontinuierlich verbessern.

Auch Ihre Rückmeldungen sind uns sehr wichtig. Wir haben ein offenes Ohr für Ihre Anregungen. Uns sind neben einer fundierten Ausbildung das Engagement und die Eigeninitiative unserer Schülerinnen und Schüler wichtig. Wir sehen dies als notwendiges Rüstzeug für eine berufliche Perspektive. Für eine bestmögliche Unterstützung unserer Schülerinnen und Schüler wünschen wir uns eine gute Zusammenarbeit zwischen Schule, Eltern und Schülern.
Auch wenn es keinen Gesprächsbedarf gibt, freuen wir uns über Ihr Feedback. Es bestätigt uns in unserem Tun und motiviert uns.