18.03.2020

Auswirkungen der Corona-Pandemie

Den Vorgaben der Landesregierung Schleswig-Holsteins entsprechend schränkt die Berufsfachschule Wedel den Schulbetrieb bis zum 19. April ein. Zentrale Anlaufstellen wie das Sekretariat, das Prüfungsamt, die Buchhaltung und die Pressestelle sind regulär telefonisch und per E-Mail zu erreichen. Schülerinnen und Schüler sowie Ausbildungsinteressierte werden gebeten, ihre Anfragen ausschließlich per E-Mail oder telefonisch zu stellen und erforderliche Unterlagen gegebenenfalls postalisch einzureichen. Präsenzsprechstunden können aufgrund der gebotenen Vermeidung von persönlichen Kontakten nicht angeboten werden.

Der Erlass des Landes Schleswig-Holstein vom 15. März umfasst auch die Bibliothek und die Einrichtungen des Studentenwerks Schleswig-Holstein. Somit sind die Cafeteria, die Mensa und die Bibliothek der Berufsfachschule bis einschließlich 19. April geschlossen. Eventuelle Leihfristen werden automatisch entsprechend der Schließung der Bibliothek verlängert.

Die für den 27. März geplante feierliche Zeugnisverleihung kann aufgrund des allgemeinen Veranstaltungsverbots nicht stattfinden. Über den weiteren Ablauf der Zeugnisübergabe an der Berufsfachschule Wedel werden alle Absolventinnen und Absolventen des Wintersemesters 2019/2020 zeitnah informiert.

Der Start des Sommersemesters an der Berufsfachschule Wedel ist um eine Woche verschoben, da die Berufsfachschule den Lehrbetrieb erst am 20. April wieder aufnehmen wird.

Rückkehrer aus Risikogebieten

Personen, die sich in den letzten 14 Tagen in einem vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen Risikogebiet aufgehalten haben, dürfen in keinem Fall öffentliche Einrichtungen betreten. Diese Regelung schließt die Berufsfachschule Wedel mit ein.